Jahresrückblick Haltern am See Anzeige

Naturlehrpfad der Bäckerzunft

Naturlehrpfad der Bäckerzunft

Berthold Brinkert aus Flaesheim ist der Initiator des Naturlehrpfades. FOTO BÜCKER (A)

Flaesheim. Wie Brot und Brötchen vom Acker auf den Teller kommen, können Spaziergänger, Schüler und Kindergartenkinder seit Ende April anschaulich unter freiem Himmel erleben. In Flaesheim wird der Naturlehrpfad der Bäckerzunft eingeweiht.Dieser befindet sich zwischen Waldspielplatz und Meiler. Die Route verläuft entlang eines Feldwegs durch ein Acker-Grundstück von Landwirt Christian Schulte-Althoff.Der Lehrpfad soll künftig Spaziergängern zur Verfügung stehen, aber auch zu Exkursionen einladen. Für Schulklassen und Kindergärten wird es zudem Führungen geben.„Es ist uns ein Anliegen, mit diesem Lehrpfad den Menschen den Werdegang eines der beliebtesten Lebensmittel nahe zu bringen,“ erklärt der Initiator Bäcker Berthold Brinkert bei der Einweihung.

Meterlange Jacht sinkt in der Marina

Flaesheim. Im Februar sinkt ein Motorboot an der Marina. Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Wasserschutzpolizei, des THW, der DLRG und Vertreter der Unteren Umweltbehörde sind nach der Havarie im Einsatz. Die Bergung der mehrere Meter langen Jacht gestaltet sich zunächst schwierig. Mitarbeitern einer Bootswerft aus Dortmund gelingt es schließlich, das Boot zu bergen. An der Steganlage bauen sie dafür ein Spezialgerüst auf. Unter anderem setzen die Experten Stahltraversen ein, die sonst beim Bau von Bühnen verwendet werden. Während das Boot nach oben gedrückt wird, kann der Innenraum der Jacht nach und nach leer gepumpt werden. Stunden später steht das Motorboot dann wieder an der Wasseroberfläche.

Ein Umweltschaden soll nicht entstanden sein. Es sind wohl keine Flüssigkeiten ausgetreten.

Vergrößerte Gewinnungsfläche

Flaesheim. Dort, wo sonst Spaziergänger entlang wandern, sind Anfang des Jahres schwere Maschinen im Einsatz. Die Quarzwerke vergrößern ihre Gewinnungsfläche am Baggerloch. Der dort gewonnene Sand soll später zum großen Teil direkt auf Schiffe verladen werden. Logistisch kein Problem, denn das Baggerloch ist mit dem Wesel-Datteln-Kanal verbunden. Der Sandabbau in Flaesheim kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.