Jahresrückblick Haltern am See Anzeige

Volksbank am Merschtor macht Platz für den Discounter Kodi

Volksbank am Merschtor macht Platz für den Discounter Kodi

Der neue Kodi. FOTO GLÖCKNER

Haltern. Kodi im ehrwürdigen Volksbank-Gebäude an der Merschstraße? Das erregt zunächst die Gemüter.Seit dem Deckeneinsturz im alten Ladenlokal an der Rekumer Straße im Februar 2020 sucht der Haushaltswarendiscounter Kodi nach Ersatz.Im Mai 2021 löst die Volksbank Südmünsterland-Mitte ihre Filiale am Merschtor auf, verlagert Service wie auch Schließfächer zur Hauptstelle am Raiffeisenplatz. Nur die Bankautomaten bleiben. Nachfolger für die frei werdende Fläche im Erdgeschoss wird Kodi, die Eröffnung ist am 16. August. Doch die schrille Werbung gerät in Kritik. Der Discounter lenkt gemäß der Gestaltungssatzung ein und er ersetzt die bunte Werbung durch Milchglasfolie. esc

Woolworth statt Medimax: Haltern bekommt ein neues Kaufhaus


Haltern.
Medimax geht, Woolworth kommt: In der Muttergottesstiege zieht wieder Leben ein.

Der Elektronikfachmarkt Medimax schließt zum 1. Februar die Türen. Hintergrund sind neue Unternehmensstrukturen nach dem Franchise-Prinzip. Dafür fehlt für Haltern ein Bewerber. Im Dezember wird klar: Im alten Medimax an der Muttergottesstiege, in Nachbarschaft zum Modewerk, zieht im Frühjahr 2022 ein Nachmieter ein. Dort verkauft dann das Unternehmen Woolworth auf 1100 Quadratmetern Bekleidung, aber auch beispielsweise Deko, Elektronik, Haushaltsund Spielwaren sowie Drogerieartikel. Die Woolworth GmbH hat ihren Sitz in Unna, zurzeit unterhält sie rund 480 Standorte in Deutschland. Langfristiges Ziel sind 1000 Kaufhäuser. Auf Haltern freue man sich sehr, heißt es aus Unna.