Jahresrückblick Haltern am See Anzeige

Viele Schäden nach Starkregen in Haltern-Mitte

Viele Schäden nach Starkregen in Haltern-Mitte

Die Kanalisation in Haltern-Mitte konnte die Wassermassen kaum bewältigen. FOTO GLÖCKNER (A)

Haltern. In der Nacht zum 20. Juni zieht ein heftiges Unwetter über Haltern hinweg. Besonders Haltern-Mitte wird hart getroffen.50 Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen zu über 34 Einsätzen ausrücken. Einige Keller stehen meterhoch unter Wasser.Die Kanalisation kann den Regenmengen nicht standhalten: „An einigen Stellen wurden die Gullideckel in den Straßen nach oben gedrückt, weil die Kanalisation das Wasser nicht mehr aufnehmen konnte“, sagt ein Feuerwehr-Sprecher am Tag danach.Eine erschreckend lange Schadensliste muss die Stadt Haltern nach dem Unwetter schreiben: Wassereinbrüche im Kellergeschoss der Grundschule Lavesum und im Trigon, in den OGS-Räumen und einem Werkraum in der Katharina-von-Bora-Schule, in der OGS-Küche der Marienschule und in Räumen der Joseph-Hennewig-Hauptschule.Lange SchadenslisteSchäden gibt es auch im Schulzentrum, am Bauhof, am Friedhof Sundern und in der Musikschule.„Das war ein anständiger Starkregen in Haltern“, sagt Experte Thomas Kesseler-Lauterkorn vom Deutschen Wetterdienst in Essen zu dem Unwetter.

März  


Das Wasag-Gelände könnte Teil der Internationalen Gartenschau Metropole Ruhr 2027 werden. Im ersten Schritt wurde das Erinnerungsprojekt zusammen mit dem 2-Stromland in Datteln als einziges Projekt im Kreis Recklinghausen als potenzieller Austragungsort ausgewählt. In zwei weiteren Stufen des Auswahlprozesses müssen die Projekte ausgearbeitet werden, bevor es schlussendlich eine Förderzusage gibt.

- Zum vierten Mal in Folge bekommen die Halterner Ratsstuben von Daniel und Petra Georgiev eine Sterneauszeichnung im Restaurantführer Guide Michelin. Damit sind sie eins von 310 ausgezeichneten Restaurants. Während des Lockdowns bieten sie dreimal in der Woche einen TakeAway-Service an und überlegen sich parallel neue Konzepte für die Zeit danach.

- Im Kreis Recklinghausen hatte Haltern im Jahr 2020 die niedrigste Zahl an Straftaten. 1546 Straftaten wurden in der Seestadt registriert, der niedrigste Wert der letzten zehn Jahre. 2019 waren es noch 1912. Die Zahl der Raubdelikte und Wohnungseinbrüche ging - wohl auch durch Corona – stark zurück, 2020 gab es nur 26 Wohnungseinbrüche in Haltern (185 in 2015). Stattdessen nahmen Cybercrime und Betrugsdelikte rund um falsche Beamte zu. Auch die Zahl der Verstöße gegen die sexuelle Selbstbestimmung stark zu: 33 Straftaten gab es 2020 (23 in 2019).

- Bezüglich der Betreuung von Kindern über 3 Jahren herrscht in Haltern Vollversorgung: Jedes Kind hat einen Kitaplatz. Bei den Unter-3-Jährigen wird jedoch nur eine Quote von 71,6 Prozent erreicht. Die Grünen fordern daher einen weiteren neuen Kindergarten in Haltern. Auch die SPD schließt sich an.

- Pater Matthäus und Pater Antony kehren nach dem Ablauf ihrer 10-Jahres-Verträge mit dem Bistum Münster in ihre Heimatgemeinden nach Indien zurück. Pater Matthäus fliegt aus persönlichen Gründen bereits Mitte April nach Indien zurück, Pater Antony folgt Ende Juni.

- Der Wohnmobilpark am Freizeitbad Aquarell hat im dritten Jahr in Folge die Auszeichnung zum Stellplatz des Jahres erhalten. Rund 3700 Leser der Zeitschrift Promobil hatten für ihre liebsten Stellplätze abgestimmt, in Kategorie A (bis zu 30 Reisemobile) gewann der Wohnmobilpark in Haltern.

- Die Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test steigt in Haltern 2020 enorm an. Über 1000 Halternerinnen und Halterner beantworten die Fragen des Fahrradclubs zur Radinfrastruktur in Haltern. 2018 hatten nur 75 Menschen teilgenommen.

Im Ergebnis erreicht Haltern die Schulnote 3,61, eine geringfügige Verbesserung (2018: 3,7). Probleme sind weiterhin die Sicherheit und der bauliche Zustand der Wege, die von 70 Prozent der Befragten als zu schmal bewertet wurden.